Die Idee, zu unserem Video-Seminar auch Live-Chats anzubieten, entsprang dem Umstand, dass uns zum einen sehr viele Anrufe von HSH-Haltern mit den unterschiedlichsten Fragestellungen erreichen. Zum anderen ist daraus aber auch ersichtlich, wie groß der Informationsbedarf hier teilweise noch ist.

Die Live-Chats finden per Zoom statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Sollten mehr Anmeldungen eingehen, als freie Plätze zur Verfügung stehen, greift unsere Warteliste. Wir werden den entsprechenden Themenkomplex dann nochmals aufgreifen. Fragen zu den einzelnen Themenkomplexen können im Vorfeld per Mail unter chat@maremmano-hilfe.de eingereicht werden. So können Fragen evtl. im Vorfeld schon gebündelt und die zur Verfügung stehende Zeit optimal genutzt werden. Jeder sollte den Chat am Ende mit einem guten Gefühl verlassen.

Der Link in den Zoom-Chat geht jedem angemeldeten Teilnehmer für den jeweils aktuellen Termin per E-Mail zu. Sollten mehrere Themenkomplexe gebucht worden sein, so wird der Link für den jeweiligen Themenkomplex ein paar Tage vor Beginn des Chats versendet.

Termine 2022:

Montag, 23. Mai, 19:30–21:30 Uhr
Thema: Leine, Halti und Co. – Möglichkeiten, Chancen und Grenzen im Einsatz von Hilfsmitteln
Unkostenbeitrag: 30 Euro

Welche Möglichkeiten hat man als Hundehalter, seinen Hund mit der Leine so zu sichern, dass er nicht bei der nächsten Gelegenheit nach vorne geht und man selbst wie ein “Fähnchen” hinten dranhängt? Was bringt ein sogenanntes Halti? Welche Hilfsmittel gibt es noch und wie werden sie eingesetzt? Ist ein Maulkorbtraining von Anfang an sinnvoll, auch wenn der Hund nicht schnappt? Wo haben Hilfsmittel ihre Grenzen?

Mit welchen Hilfsmitteln haben Sie gute Erfahrungen gemacht? Welche empfohlenen Hilfsmittel waren eher kontraproduktiv?

Wir freuen uns auch auf Ihre Erfahrungen.

> Anmeldung

Montag, 20. Juni, 19:30–21:30 Uhr
Thema: Stress – erkennen, vorbeugen, abbauen
Unkostenbeitrag: 30 Euro

Stress ist ein stark unterschätztes Thema, ebenso wie die zahlreichen Faktoren, die bei unseren Hunden, je nach Hundepersönlichkeit, teilweise massiven Stress auslösen können. Dabei müssen wir jedoch zwischen gutem Stress und schlechtem Stress differenzieren. Und ein gewisses Maß an Stress, vorausgesetzt der Hund kann sich nach einer aufregenden Situation wieder beruhigen, ist ein bisschen wie das Salz in der Suppe.

An diesem Abend wollen wir uns mit den folgenden Fragestellungen beschäftigen:

  • Was ist guter Stress? Was ist schlechter Stress?
  • Woran erkenne ich, dass mein Hund gestresst ist?
  • Was sind Ihre typischen Stresssituationen?
  • Wie geht Ihr Hund mit Stress um? Kann er sich wieder beruhigen?
  • Wie können Sie Ihren Hund in stressigen Situationen unterstützen?

Wir freuen uns auf einen interessanten und aufschlussreichen Abend.

–> Anmeldung