Unser erster Halbjahresbericht seit Gründung am 01. November 2020 ist online. Natürlich ist in diesem ersten halben Jahr noch nicht so mega viel passiert. Wir haben praktisch bei “null” angefangen und uns Step by Step durch das erste Halbjahr gekämpft. Dennoch sind wir stolz auf das, was wir erreicht haben, denn immerhin konnten wir für einige Hunde wirklich schnell da sein und Hilfe anbieten. Unter anderem auch für die hochträchtige Hope, die in einer Nacht- und Nebelaktion auf eine Pflegestelle in den Abruzzen gebracht werden konnte oder Harley, der sein Zuhause in Deutschland verloren hat. Sogno haben wir auf dem letzten Stück seines Weges begleitet, bis seine neue “Mama” ihn abholen konnte. Seinen Platz nahm Oma Genziana ein. Auch sie darf sich nun über Unterstützung und Fürsorge freuen und sich von ihren Wunden an Körper und Seele erholen. All das wäre ohne die tatkräftige Unterstützung unserer Freunde, Spender, Fördermitglieder und Paten nicht möglich gewesen. Zahlen, Daten und Fakten nun in unserem Halbjahresbericht …

Halbjahresbericht zum 30. Juni 2021