Cone sucht dringend ein liebevolles Zuhause

Name:

Geschlecht:

Alter:

Charakter:

Gewicht:

Größe:

Aufenthaltsort:

Cone

männlich, nicht kastriert

geboren ca. Ende 2021

menschenbezogen, freundlich, verschmust

ca. 38 kg (muss noch zulegen)

SH ca. 70 cm

Deutschland, Tierheim Sigmaringen

UPDATE Oktober 2023
Cone hatte großes Glück und konnte sehr schnell vom zuständigen Veterinäramt vermittelt werden. Wir wünschen dem tollen Burschen alles Gute.

Das Veterinäramt Zollernalbkreis bat uns um Unterstützung für Cone, einen überaus freundlichen und den Menschen zugewandten Rüden, der aus einer Beschlagnahmung stammt. Viel ist nicht bekannt über den prächtigen Burschen. Er wurde in einer Scheune angebunden gehalten. Der junge Rüde besticht jedoch durch sein extrem freundliches Wesen. Von den Polizisten, die ihn aus der Scheune herausholten, ließ er sich anstandslos ins Auto bringen. Und auch auf dem Veterinäramt zeigte er sich nur von seiner besten Seite und begeisterte die dortigen Mitarbeiter. Die Literatur über Herdenschutzhunde hat der demnach wohl noch nicht studiert.

Für Cone werden Menschen gesucht, die bereit sind, die Herausforderung “junger Herdenschutzhund” anzunehmen. Denn eines ist sicher: Cone ist noch lange nicht erwachsen und wird noch mit allerlei pubertären Entwicklungsschüben aufwarten. Möglicherweise fallen die aber sehr mild aus, denn Cone wird sein menschenbezogenes Verhalten sicher nicht von jetzt auf nachher komplett ablegen und zur Kratzbürste werden.

Cone kann nach vorheriger Absprache besucht werden. Bei ernsthaftem Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf mit

Karin Wöhler
E-Mail: karin.woehler@maremmano-hilfe.de
Mobil/WhatsApp: +49 163 4311946
Festnetz: +49 7135 3038924

Cone ist sicher auch ein Hund für HSH-Anfänger. Wer die Arbeit, auch die Arbeit an sich selbst, nicht scheut und sich gemeinsam mit Cone zu einem gut funktionierenden Mensch-Hund-Team entwickeln möchte, darf sich ebenfalls gerne melden.

Auch nach der Adoption unterstützen wir Sie gerne weiter auf dem gemeinsamen Weg.

Bilder von Cone

Hinweis: Bei unseren Hunden handelt es sich um Herdenschutzhunde der Rasse Maremmano-Abruzzese oder Mischlinge daraus. Herdenschutzhunde stellen generell besondere Anforderungen an ihre Halter und haben aufgrund ihrer genetischen Fixierung spezielle Bedürfnisse. Was ihnen gänzlich fehlt ist der “Will to please”, wie man ihn beispielsweise vom Labrador oder dem Golden Retriever kennt. Sie haben ihren eigenen Kopf und sind keine Befehlsempfänger. Wenn Sie bisher noch keine Herdenschutzhunderfahrung sammeln konnten und eventuell unsicher sind, ob Sie den Anforderungen, die ein HSH an seinen Halter stellt, gerecht werden können, empfehlen wir Ihnen unser Online-Seminar “Herdenschutzhunde – typische Verhaltensweisen und Anforderungen”. Erfahren Sie –> hier mehr.