In diesem Zustand wurde Brad aufgefunden – nun ist er auf der Suche nach einem Zuhause!

Name:

Geschlecht:

Alter:

Charakter:

Gewicht:

Größe:

Aufenthaltsort:

Brad

männlich, kastriert

geboren ca. 2016

freundlich, anlehnungsbedürftig

30 kg

65 cm (Schulterhöhe)

Italien, Regio Kalabrien

***UPDATE***

Der freundliche Brad befindet sich aktuell in einer Pension und es sieht ganz so aus, als würde er dort in Vergessenheit geraten. Bis jetzt gab es für Brad keine einzige Anfrage. Dabei befindet er sich im besten “Mannesalter” und wäre sicher über HSH-erfahrene Menschen mit einem großen Garten hocherfreut. Wer schließt den älteren Rüden in sein Herz und geht gemeinsam ein Stück des Weges mit ihm?

Ein echter Glückspilz ist Brad. Er wurde in erbärmlichem Zustand und komplett bewegungsunfähig am Straßenrand aufgefunden und zunächst in ein Canile gebracht. Dort ließ man den Hund einfach liegen. Unsere Tierschützerin vor Ort bekam Wind von der Sache, holte Brad kurzentschlossen am nächsten Tag aus dem Canile und brachte ihn zum Tierarzt. Eine Zeit des Hoffens und Bangens begann. Brad war durch seine Bewegungsunfähigkeit komplett hilflos. Möglicherweise hatte ihn ein Auto angefahren und der Fahrer ihn einfach seinem Schicksal überlassen. Wir befürchteten schon das Schlimmste: Beckenbruch, Nervenstränge durch … hohe Kosten oder womöglich gar keine Hilfe mehr. Wir saßen wie auf Kohlen. Beim Tierarzt zeigte Brad sich dann doch recht wehrhaft und bekam einen Maulkorb angezogen. So konnte er wenigstens untersucht werden. Mit einer Packung Entzündungshemmer in der Tasche bekam unsere Tierschützerin ihn wieder mit nach Hause. Brüche oder Ähnliches waren nicht festzustellen.

Brad wurde in einem Container untergebracht und versorgt. Tagelang hörten wir nichts von ihm und ganz ehrlich, wir wagten auch kaum, nachzufragen. Unsere Gedanken kreisten ständig um Rocky. Wir wussten aber auch, dass unsere Tierschützerin, die alleine rund 60 Hunde versorgt, ziemlich im Stress ist. Und dann, nach Tagen, die erlösende Nachricht bzw. Bilder, die eine eigene Sprache sprachen … Brad hatte sich vollständig erholt, konnte laufen, zeigte sich voller Lebensfreude und Lebenshunger. Und das bereits nach so kurzer Zeit. Was für ein Glück für den Rüden.

Nun ist Brad auf der Suche nach einem Zuhause auf Lebenszeit. Seine Menschen sollten souverän und standfest sein, denn Brads Zuneigungsbekundungen fallen mitunter sehr stürmisch aus. Ein Garten für den großen Rüden ist ein Muss, kleine Kinder sollten nicht im Haushalt sein. Eine gestandene, ältere Hündin, die Brad Sicherheit gibt und ihm zeigt, wie das Leben funktioniert, ist auf jeden Fall von Vorteil. Wer gibt Brad eine Chance?

Alle unsere Hunde werden geimpft, gechippt und mit einem EU-Heimtierausweis versehen auf die Reise geschickt. Transportiert werden unsere Hunde von einem professionellen Transportunternehmen. Der Transporter ist klimatisiert, ein Zugang zu den fest eingebauten Boxen ist jederzeit möglich. Die Hunde werden während der Fahrt versorgt. Und selbstverständlich sind wir auch nach der Adoption weiterhin für Sie da.

Ansprechpartner für Brad ist

Karin Wöhler
E-Mail: karin.woehler@maremmano-hilfe.de
Mobil/WhatsApp: +49 163 4311946
Festnetz: +49 7135 3038924

Brad – fast ein kleines Wunder

Hinweis: Bei unseren Hunden handelt es sich um Herdenschutzhunde der Rasse Maremmano-Abruzzese oder Mischlinge daraus. Herdenschutzhunde stellen generell besondere Anforderungen an ihre Halter und haben aufgrund ihrer genetischen Fixierung spezielle Bedürfnisse. Was ihnen gänzlich fehlt ist der “Will to please”, wie man ihn beispielsweise vom Labrador oder dem Golden Retriever kennt. Sie haben ihren eigenen Kopf und sind keine Befehlsempfänger. Wenn Sie bisher noch keine Herdenschutzhunderfahrung sammeln konnten und eventuell unsicher sind, ob Sie den Anforderungen, die ein HSH an seinen Halter stellt, gerecht werden können, empfehlen wir Ihnen unser Online-Seminar “Herdenschutzhunde – typische Verhaltensweisen und Anforderungen”. Erfahren Sie –> hier mehr.